Top-Themen für Unternehmer

Arbeitsklima: Zufrieden im Job

Ein gutes Arbeitsklima ist ausschlaggebend für die Zufriedenheit deutscher Arbeitnehmer. Wer sich am Arbeitsplatz wohlfühlt, ist laut zahlreicher Studien motivierter und produktiver.

Jobzufriedenheit

Die Studie "Jobzufriedenheit" der ManpowerGroup Deutschland kam zu dem Ergebnis, dass 55 Prozent der deutschen Berufstätigen derzeit zufrieden in Ihrem Job sind. Im Vergleich zum Jahr 2013 gab es hier eine Steigerung von 3 Prozent. Die Angestellten sprechen dem Chef dabei in fast allen Kategorien ein Lob aus – von den Arbeitszeitregelungen über das Gehalt bis hin zu den Fortbildungsmöglichkeiten. Ein schlechtes Arbeitsklima beklagen dagegen 8 Prozent. 

Langsamer Aufwärtstrend

Nachdem 2012 noch 63 Prozent insgesamt mit ihren Arbeitsbedingungen zufrieden waren, kann nach den schwachen Zahlen von 2013 langsam wieder ein Aufwärtstrend verzeichnet werden. Doch obwohl die Zufriedenheit im Job wieder steigt, bleibt die Bereitschaft zu wechseln fast konstant. Aktuell sagen 42 Prozent, dass sie innerhalb der nächsten 12 Monate einen Jobwechsel planen.

Employer Branding

Ein gutes Arbeitsklima gilt als wichtigster Motivator, um die eigenen Angestellten dazu zu bewegen, für ihren Arbeitgeber zu werben. Diese Form des sogenannten Employer Brandings wird aktuell jedoch nur von 38 Prozent der deutschen Arbeitnehmer betrieben. Zu diesem Ergebnis kam die Studie "Einfluss des HR-Managements auf den Unternehmenserfolg" der Personalberatung Rochus Mummert. Befragt wurden dafür Human Resources-Führungskräfte sowie 1.000 Arbeitnehmer. "Die aktuellen Mitarbeiter eines Unternehmens tragen die Arbeitgebermarke durch eine Empfehlung sehr authentisch nach außen", sagt Dr. Hans Schlipat, Studienleiter und Managing Partner der Rochus-Mummert-Gruppe. "Im digitalen Zeitalter verbreiten sich solche Botschaften sehr schnell und zeigen große Wirkung. Auf diese Weise können Unternehmen heute sehr gut auf sich aufmerksam machen. Zuvor müssen sie aber ihre internen Hausaufgaben machen und für die Zufriedenheit der Belegschaft sorgen, da diese sich, wie unsere Studie zeigt, sehr stark auf die Empfehlungsquote auswirkt."

Auf der nächsten Seite lesen Sie:

- Kommunikation und Austausch
- Konfliktlösung mit dem Chef

Redaktionell verantwortlich: mittelstanddirekt